— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Themen

Die letzte Einstellung

#68 ¦ 04.2012

Enden ohne Ende.

Von Matthias Wannhoff
Daß Erzählungen ein Ende haben, ist eine Gewißheit, die wie jede Konvention erst einmal hergestellt werden mußte. Kein anderes Medium hat ihr so vehement widersprochen wie der Film. Im Zuge der Digitalisierung ……

Zombiefilm

#67 ¦ 03.2012

Manchmal kommen sie wieder

Von Jamie Russell
Was ist ein Zombie und wenn ja, wie viele? Zur Einführung in unseren Thementeil beschäftigt sich Zombie-Experte Jamie Russell mit dem Phänomen der lebenden Toten, ihrer Geschichte in den Medien und ……

Filmemachen 2.0

#66 ¦ 02.2012

Im Aufbruch

Von Lena Thiele
Vor welchen Herausforderungen steht die Filmbranche im Angesicht der rasanten technologischen Veränderungen und daraus resultierenden neuen Rezeptionsgewohnheiten des Publikums? Lena Thiele über das ……
Mehr Themen   >

Montage



Schnitte durch Zeit und (T)raum

Von Kirsten Kieninger
Durch Montage wird filmische Wirklichkeit erst konstruiert. Diese kann dabei praktisch mit jedem Schnitt wieder durchbrochen werden. Die »Regeln« dieses Spiels mit Raum, Zeit und Realität haben sich ……


Montierte Klangwelten (II)

Von Hans Beller
Die Montage gibt den Bildern einen eigenen Rhythmus. Doch auch wenn diese Arbeit visuell geprägt ist, darf die Ebene des Tons nicht außer Acht gelassen werden. Denn in Kombination müssen beide Ebenen ……


Montierte Klangwelten (I)

Von Hans Beller
Die Montage gibt den Bildern einen eigenen Rhythmus. Doch auch wenn diese Arbeit visuell geprägt ist, darf die Ebene des Tons nicht außer Acht gelassen werden. Denn beim Kombinieren müssen beide Ebenen ……
Mehr Montage   >

et cetera



Über die Wucht der Bilder

Von Stefan Jung
The Dark Knight Rises ist in seiner Eigenschaft als visuelles Medium sicherlich maßstabsetzend. Regisseur Christopher Nolan besitzt bei einem altersübergreifenden Großteil des Kinopublikums, durch ……


Das Apatow-Prinzip

Von Nils Bothmann
In der aktuellen US-Komödie gibt es verschiedene Tendenzen und Komikergruppen, die alle auf ihre Art erfolgreich sind. Adam Sandler und Jim Carrey verkörpern ihre sich über die Jahre hinweg verändernden, ……


Der Text, der zum Bild werden will

Von Sven Safarow
Im Vorwort zu der deutschen Ausgabe von »Meine Nacht bei Maud« (die die »Contes moraux« als Novellen enthält) sagt Eric Rohmer: »Warum eine Geschichte filmen, wenn man sie schreiben kann? Warum sie ……
Mehr et cetera   >
 
© 2012, Schnitt Online

Sitemap