— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

A Serious Man

USA 2009. R,B: Ethan Coen, Joel Coen. K: Roger Deakins. S: Roderick Jaynes. M: Carter Burwell. P: Working Title Films. D: Michael Stuhlbarg, Richard Kind, Fred Melamed, Sari Lennik, Aaron Wolff, Jessica McManus, Peter Breitmayer, Jack Swiler u.a.
105 Min. Tobis ab 21.1.10

Immer zu Schmerzen aufgelegt

Von Sascha Ormanns
A Serious Man beginnt mit einem metaphysischen Prolog, der mit dem eigentlichen Film inhaltlich nichts zu tun hat und auch nicht wieder aufgegriffen wird. Er dient einzig als Einführung in ein irgendwie vertraut wirkendes und doch fremdes gesellschaftliches Milieu. Zeitgleich schürt dieser Einstieg – der durchaus als eigenständiger Kurzfilm funktioniert – bereits erste Erwartungen an das, was noch kommen mag. Beklemmung ist eigentlich durchweg zu spüren, ebenso auch eine versöhnliche Zuneigung gegenüber den Figuren – überaus präsent zudem eine bedrückende Angst vor einer möglichen ……


Wer verletzt lacht…

Von Daniel Bickermann
In Woody Allens satirischer Version des Buches Hiob gibt es folgende Passage: »Und der Herr zog zwei steinerne Tafeln hervor und schmetterte sie zusammen, und Hiobs Nase war dazwischen. Als Hiobs Weib dies sah, weinte sie, und der Herr sandte einen Engel der Barmherzigkeit, der polierte ihr den Kopf mit einem Poloschläger, und von den zehn Plagen schickte der Herr die Nummern eins bis sechs inklusive.«

Im Gegensatz zu Allen, diesem ewig ätzenden Karikaturisten der eigenen Kultur, haben sich die Coens bisher nicht gerade als Chronisten des jüdischen Lebens in den USA ausgezeichnet. Sicher, ……

Medien

© 2012, Schnitt Online

Sitemap