— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Troubled Water

De Usynlige. NOR 2008. R: Erik Poppe. B: Harald Rosenløw Eeg. K: John Christian Rosenlund. S: Einar Egeland. M: Johan Söderqvist. P: Paradox Spillefilm. D: Trond Espen Seim, Trine Dyrholm, Stig Henrik Hoff, Pål Sverre Hagen, Anneke von der Lippe, Terje Strømdahl, Frank Kjosas, Lene Bragli u.a.
115 Min. Kool ab 18.3.10

In letzter Minute

Von Christian Lailach
Benommen liegst du in deinem Kinosessel und versuchst, noch immer erschöpft vom Tempo der letzten Minuten, zu realisieren, was da eben passierte. Brach nicht gerade eine Welt in sich zusammen? Wohin mit den Gefühlen? Ist dir eigentlich übel? Was bist du jetzt – entsetzt? Überrascht? Enttäuscht? Verletzt? Ja, kotzübel ist dir, wenn du ehrlich bist; und enttäuscht bist du auch. Aber weshalb? Weil all das passieren mußte? Weil du einer Geschichte einfach gefolgt bist? Weil du allen Glauben schenktest? Fühlst du dich schuldig? Wofür?

Dabei ist es nur ein Satz, der Troubled Water aus ……


Risse im Realen

Von Matthias Wannhoff
»Ist das eine Hochzeit?«, fragt ein Mädchen in Troubled Water, als es auf dem Schoß seiner Adoptivmutter kauert und zwei Menschen vom Traualtar gen Kirchenpforte schreiten sieht, und spricht damit eine der wenigen Wahrheiten in diesem ansonsten gnadenlos uneindeutigen Film aus. Traue nichts und niemandem, könnte man diese Wahrheit zusammenfassen. Keinen Worten, keinen Klängen, und erst recht keinen Bildern. Mögen letztere auch ein freudiges Brautpaar zeigen – die Kirchenorgel, die im Anschluß an das Ja-Wort erklingt, tönt derart unheilvoll, als begleite sie zwei Menschen auf ihrem ……

Medien

© 2012, Schnitt Online

Sitemap