— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Midnight in Paris

E/USA 2011. R,B: Woody Allen. K: Darius Khondji. S: Alisa Lepselter. P: Gravier Productions, Mediapro. D: Owen Wilson, Michael Sheen, Rachel McAdams, Marion Cotillard, Carla Bruni, Adrien Brody, Kathy Bates u.a.
100 Min. Concorde ab 18.8.11

Früher war alles besser – oder auch nicht

Von Andreas B. Krüger
Barcelona, London, New York und jetzt Paris: Woody Allens alljährliche Heimkehr ins Kino stellt sich einmal mehr den wichtigen Fragen des Lebens, ein eleganter und glatter Cast inbegriffen. Funktioniert die anvisierte Heirat zwischen der jungen, reichen und pseudo-emanzipierten Frau aus besserem Hause mit dem (fast) verhinderten Romanautor? Wird letzterer sein Buch zu Ende schreiben können? Und war früher tatsächlich alles besser, als man in der Stadt der Lichter und der Liebe einfach rufen mußte: »Garçon, eine Flasche Rotwein!«? In heutigen Zeiten ist das schwieriger geworden, da müssen ……


Sommerkino für Intellektuelle

Von Sabine Weier
London, Barcelona, Paris: Woody Allen setzt seine Europaserie fort. Doch ist Paris wirklich noch das passende Setting für eine romantische Komödie? Die Stadt ist unromantisch, zumindest auf den ersten Blick, wenn Touristen in beigen Cargohosen, Outdoorsandalen und bewaffnet mit gigantischen Kameras durch den Jardin de Luxembourg streifen oder auf den Stufen von Sacré Coeur posieren. Und mal ehrlich: Wer kann den Eiffelturm überhaupt noch sehen? Entsprechend unromantisch wirkt die lange Eröffnungssequenz in Woody Allens Midnight in Paris, in der er Bilder der Stadt aneinander reiht – wenigstens ……

© 2012, Schnitt Online

Sitemap