— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Eine Karte der Klänge von Tokio

Map of the Sounds of Tokyo. E 2009. R,B: Isabel Coixet. K: Jean-Claude Larrieu. S: Irene Blecua. P: Mediapro, Versátil Cinema. D: Rinko Kikuchi, Sergi López, Min Tanaka, Manabu Oshio, Takeo Nakahara, Hideo Sakaki, Jun Matsuo, Joan Potau u.a.
109 Min. Alamode ab 5.8.10

Einsamkeit im Tokioter Hotel

Von Cornelis Hähnel
»Das Ohr ist ein Organ der Angst«, schrieb der Philosoph Ludwig Feuerbach einst, denn anders als zum Beispiel das Auge sei es ein ungeschützteres Medium der Wahrnehmung. Auch Michael Haneke teilt diese Auffassung, vermerkt er doch in seinen »Notizen zum Film«: »Durch das Ohr führt ein direkterer Weg zur Phantasie und zum Herzen des Menschen. Die Bildrezeption scheint mir mehr gefiltert durch den Intellekt.« Das Gehör oktroyiert scheinbar dem Selbst unbedingten Gehorsam gegenüber den Klängen der Umwelt. Allerdings kann das im Umkehrschluß genauso für die Freude gelten, das beste Beispiel ……


Tokyo Story

Von Daniel Bickermann
Der Umgang mit der streng-formalistischen japanischen Kultur hat schon viele westliche Filmemacher zu neuen Einsichten über die eigene Kultur oder gar über die conditio humana allgemein geführt: Clint Eastwood, Sofia Coppola, Paul Schrader und viele andere haben stilistisch faszinierende Annäherungen an dieses geheimnisvolle Land mit einem der reichsten visuellen Stile der Welt unternommen.

Die Spanierin Isabel Coixet hat bei ihrem Ausflug in die Wiege der Sonne aber zwei andere Vorbilder gewählt: Zum einen den kühlen Ästhetizismus eines Wong Kar-wai, zum anderen und vor allem Wim Wenders, ……


Tote Fische schreien nicht

Von Mary Keiser
Einsamkeit und Leid führen seltener zu großen Gefühlsausbrüchen oder gar Amokläufen, sondern viel eher zu einer Art Gefühlslähmung, wie es hier perfekt dargestellt ist. Der Geschäftsmann Nagara versinkt in Erinnerungen an seine verstorbene Tochter Midori, die Selbstmord begangen hat. Deren Ex-Freund David benutzt ausgerechnet die auf ihn angesetzte Killerin Ryu, um über seinen Verlust hinwegzukommen. Die ihrerseits sehr einsame Ryu läßt diese Kränkung still über sich ergehen, und ebenso passiv zeichnet ihr Freund, der Toningenieur, ihre Geschichte auf, ohne ihr wirklich beizustehen. ……

Medien

© 2012, Schnitt Online

Sitemap