— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Eine flexible Frau

D 2009. R,B: Tatjana Turanskyj. K: Jenny Barth. S: Ricarda Zinke. M: Niels Lorenz. P: Turanskyj & Ahlrichs GbR. D: Mira Partecke, Katharina Bellena, Laura Tonke, Andina Weiler, Bastian Trost, Sven Seeger, Torsten Haase, Fabio Pink u.a.
97 Min. Filmgalerie 451 ab 6.1.11

2 oder 3 Dinge, die sie von ihr weiß

Von Eleonóra Szemerey
»Um in der Pariser Gesellschaft von heute zu leben, ist man gezwungen, auf egal welchem Niveau, egal in welchem Grad, sich auf die eine oder andere Weise zu prostituieren.« So urteilte einst einer, der ausgezogen war, um mit filmischen Essays auf soziale Mißstände aufmerksam zu machen. Für ihn galt die Prostitution als das treibende Prinzip der spätkapitalistischen Gesellschaft. Und neben deren Bewohnern befragte er nicht zuletzt auch die Städte selbst nach den Gründen. Er stieß auf Versteinerung.

In dem Maße, in dem er damals die beengenden, gesichtslosen Plattenbauten als symptomatisch ……


Außen vor

Von Nils Bothmann
Einsamkeit ist der beherrschende Charakterzug in Gretas Leben, von niemandem fühlt sie sich verstanden. Als arbeitlose, verschuldete und geschiedene Architektin ist sie nicht nur in der Gemeinschaft der »Mein Haus, mein Auto, mein Boot«-Freunde im gleichen Alter außen vor; ihr 12jähriger Sohn Lukas hat nur Unverständnis und pubertäres Rebellentum für seine gebeutelte Mutter parat; im Callcenter, in dem sie zwischenzeitlich mehr schlecht als recht arbeitet, wird sie bald zum Opfer der »last hired, first fired«-Politik.

Diegetisch wie filmisch wird Greta isoliert, meist ist sie allein ……


Noch 'n Herrengedeck

Von Christian Lailach
Kommunikation ist Argumentation. Ja, stimmt. Wenn du mit der K. ein Ziel verfolgst, helfen ein paar gute A. zumindest. Kryptisch kommt Eine flexible Frau daher. Berliner Schnauze, Architektin, kein Job, noch ein paar Freunde, die mehr oder weniger erfolgreich, im Job, am Herd, im Ausland sind. Dein Alltag? Schon, irgendwie findest du dich in den Rollen wieder. Es muß ja nicht gleich Greta sein, deren trostloses, zermürbendes Leben du führst.

Sie hingegen führt es auf, sie inszeniert es. So daß eigentlich jede einzelne Szene zu einer kleinen Inszenierung wird. Ein wenig filmisches Theater. ……

© 2012, Schnitt Online

Sitemap