— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Regretters

Ångrarna. S 2010. R: Marcus Lindeen. K: Erik Persson. S: Marinella Angusti. M: Martin Willert. P: Atmo Media Network.
58 Min.

Die Verwandlung

Von Jochen Werner Zwei Menschen, zwei Leben. Mehr braucht es manchmal nicht, um ein Publikum für die Dauer eines Filmes in den Bann zu schlagen. Die Form des Dokumentarfilms Regretters ist beinahe aufreizend reduziert: Zwei Männer jenseits der 60 erzählen ihre Leben vor dem schwarzen Hintergrund eines Filmstudios. Aber was das für Geschichten sind. Sowohl Orlando als auch Mikael wurden als Männer geboren und ließen Geschlechtsumwandlungen vornehmen, um dies später bitter zu bereuen. Beide Protagonisten sprechen, mehr im intimen Zwiegespräch denn ans Publikum gewandt, von den Motivationen dieser irreversiblen Entscheidung auf der Suche nach der eigenen geschlechtlichen Identität, von der Verzweiflung angesichts der Erkenntnis ihres Irrtums und vom Ringen um sexuelle Selbstakzeptanz. Regretters erzählt von Mikael, der als heterosexueller Mann eine so grauenhafte Einsamkeit empfand, daß er fortan »seine eigene Frau sein« wollte, und von Orlando, der während einer elfjährigen Ehe seine Vergangenheit als Mann verschwieg und nach der Enthüllung vor den Trümmern seiner großen Liebe stand. Unter fast 120 Filmen, die ich in diesem Jahr als Kurator des 5. Pornfilmfestival Berlin gezeigt habe, vielleicht der minimalistischste – bestimmt aber der am tiefsten berührende. 2011-07-13 14:25

Info

gesehen auf dem Pornfilmfestival Berlin 2010
© 2012, Schnitt Online

Sitemap