— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Mr. Nice Guy

CDN 1998. R: Sammo Hung. B: Edward Tang, Fibe Ma. K: Raymond Lam. S: Peter Cheung. M: J. Peter Robinson. D: Jackie Chan u.a.
88 Min. Kinowelt ab 17.6.99
Von Nikolaj Nikitin Kochshow – zum zweiten. Diesmal ist es jedoch ein wahres Kochduell und das nicht nur, weil Asian-, spätestens aber seit Rush Hour endlich verdientermaßen der größte lebende Actionstar der Welt die Hauptrolle spielt: der Buster Keaton des Martial-Art Jackie Chan. Eingeweihte wußten es schon längst: Dieser Mann ist nicht zu stoppen. Kein Gebäude ist ihm zu hoch, um einfach hinabzurennen (Who am I?), kein Einkaufswagen zu klein, um sich darin in alle verschiedenen Richtungen zu verschränken (Rumble in the Bronx) und kein Stunt zu gefährlich, als daß er Angst hätte, sich dabei ernsthaft zu verletzen (was allerdings in so gut wie allen seinen Filmen passiert).

Diesmal spielt Jackie einen ahnungslosen Koch (Moment, war da nicht irgendwas mit einem eher untalentierten Actioner: »Hey, ich bin hier doch nur der Koch«), der durch eine mysteriöse Schönheit – nicht neu, aber immer wieder gerne gesehen – in einen Bandenkrieg gezogen wird. Erstmal involviert, bleibt von Jackies Feinden, dessen Angehörigen, Freunden und Besitz nicht allzu viel übrig. Wo er in Rush Hour noch durch einen lästigen Partner und unnötige Dialoge eingeengt wurde, regiert hier die absolute Zerstörungslust.

Das in Kanada produzierte Knallwerk (die Amis hätten sowas nie versichert) dominiert durch atemberaubende und herzerfrischende Prügeleien. Da werden Haushaltsgegenstände als Waffen mißbraucht und die allseits bekannte Screwballsituation mit 10 Türen und 5 Menschen, die diese abwechselnd öffen, auf die Höhe getrieben – ganz abgesehen von dem genialen traditionellen Abspann, in dem einige mißlungenen Manöver auftauchen. Zudem leistet sich Jackies langjähriger Gefährte und Regisseur des Films Sammo Hung einen hitchcockschen – wenn auch viel aktiveren – Cameoauftritt.

Die Dramaturgie von Mr. Nice Guy kommt ohne Umschweife zur Sache und hält das atemberaubende Tempo – bis, bis der Film zuende ist. Danach laufen wir zum nächsten Telefon, um uns sofort nach den Anmeldebedingungen für einen Kampfsport-Kurs zu erkundigen. 1970-01-01 01:00
© 2012, Schnitt Online

Sitemap